Kuba

Sie waren schon fast überall in Kuba? Aber vielleicht kennen Sie Baracoa noch nicht? Die östlichste Stadt Kubas, üppig tropisch mit verträumten weissen Sandstränden. Wandern Sie zu den glasklaren Flüssen und nehmen Sie ein Massage-Bad in den rauschenden Stromschnellen. Lassen Sie sich von den örtlichen Bauern ein Spanferkel zubereiten oder bestellen Sie ein Picknick mit frisch gefangenem Fisch an Ihren menschenleeren Lieblingsstrand. (Sabine Nyffeler)


Havanna sehen und bleiben. Diese Stadt, diese Insel ist magisch. Terra magica - ein ganz eigener Lebensrhytmus prägt auch den Reisenden, der hier herzlich willkommen ist. Musik in den Gassen, Musik in der Casa della Trova, Musik auf den Lippen, Musik überall. Rumba, Mambo, Salsa, Cha-Cha-Cha, Son und Danzón. Diese Insel schläft nie. Doch noch viel eindrücklicher ist die Einfachheit und die Kreativität, die aufgrund der jahrelangen Isolierung sehr präsent ist. Ob es bei Einrichtungen von Geschäften ist, wie Coiffeur, Bars oder Restaurants oder auf Handwerkermärkten - überall staunt man, mit wieviel Geschick und Ideen die Menschen in Kuba aus ihrer Not eine Tugend machen. Für uns Europäer mutet es vielfach an, als ob man sich durch ein nicht enden wollendes Museum bewegt. Nostalgiker kommen hier voll auf ihre Kosten: Alte Autos, Bücherflohmärkte, antike Gegenstände die noch voll in Gebrauch sind. Hemingways Spuren sind noch da, ein Besuch in seiner Lieblingsbodeguita ist Pflicht. Eine Rundreise ist für den interessierten Kubabesucher ein Muss. Ob Richtung Westen zu den Tabakplantagen in Pinar del Rio und Viñales oder Richtung Osten nach Cienfuegos, Trinidad (Weltkulturerbe) und Santiago de Cuba. Ein paar Tage Badeferien als Abschluss und sie werden wieder kommen wollen! (Nadja Rechsteiner)

logo-reisegarantie_de.png
oceancare_160.jpg
Download.jpg

© Copyright 2020
Homepage designed von Thierry Rechsteiner