Bhutan

Wie nennt man ein Land, das das Glück seiner Einwohner an oberster Stelle hält, wo Tiere nicht getötet werden dürfen und wo die Natur mit allen Mitteln geschützt wird, wo regelmässig und selbstverständlich für den Weltfrieden gebetet wird. Wohl das Paradies ? oder Shangri-La ? Sie werden sagen….. das gibt es nicht………… Ich habe mich persönlich davon überzeugt:

„Happiness has a name“ : BHUTAN

Brutto Nationalglück Das Glück und die Zufriedenheit der Bevölkerung werden der wirtschaftlichen Entwicklung (Bruttonationalprodukt) übergeordnet

Tierschutz: Jagd und Fischerei ist verboten. Die meisten gläubigen Buddhisten im Lande sind Vegetarier

Naturschutz : Bhutan ist ein Oeko-Land. Etwa zwei Drittel des Landes sind bewaldet. Die Wälder werden ökologisch nachhaltig genutzt, Brandrodung ist bei Strafe verboten. Als Nationalparks und Tierreservate sind 26 % des Landes geschützt. Im ganzen Land wird NUR ökologische Landwirtschaft betrieben. Rauchen ist verboten. Um Autos im Land zu limitieren, werden hohe Zölle verlangt. Bergbau ist verboten.

Spiritualität: Die tiefe Religiösität, die einem überall begegnet, sei es in den mystischen Klöstern oder einfach beim Spaziergang durch die Felder, wo immer wieder der Klang der von Flüsschen betriebenen Gebetsmühlen zu hören und das Flattern der farbigen Gebetsfahnen zu sehen ist, ist sehr beeindruckend.  Bei regelmässigen Zeremonien und Festen leben die Bhutaner ihren tiefen Glauben und ihr Mitgefühl für die leidenden Lebewesen dieser Welt.

Eine Reise nach Bhutan berührt und bewegt.

logo-reisegarantie_de.png
oceancare_160.jpg
Download.jpg

© Copyright 2020
Homepage designed von Thierry Rechsteiner